Hotel Atlantic Kempinski Hamburg

1

Es gibt Hotels auf dieser Welt, die haben eine ganz bestimmte Geschichte, einen besonderen Ruf und ein besonderes Flair und das Atlantic in Hamburg gehört mit Sicherheit dazu. Viele sagen, sie kommen nach Hause, wenn sie im Atlantic einchecken und auch ich war und bin immer gerne Gast im weißen Schloss an der Außenalster. Vis-a-vis zum Harvestehuder Weg mit einer wundervollen Aussicht auf die Außenalster. Ihr merkt, ich komme schon wieder ins schwärmen, das liegt natürlich auch an der Stadt, aber das Atlantic ist einfach Hamburg. Zahlreiche Königsfamilien, Prominente und Polikter waren im Atlantic schon zu Gast, es ist ein immernoch lebender Mythos, der zahlreiche Facetten und Noblessen beherbergt. Udo Lindenberg schwört auf das Atlantic als sein zu Hause und ist mittlerweile mit dem 5 Sterne Haus verwachsen, er gehört zum Inventar und wenn man Glück hat sieht man ihn Abends bei einem Drink in der Bar mal vorbeischleichen…

2

Ich kenne das “Alte” und das “Neue” Atlantic. Die alten Zimmer waren wie bei allen Häusern der Kategorie vom Farbschema eher Dunkelrot und Gold. Es war immer süß, ich kann nichts gegen das Atlantic vor der Renovierung sagen, wenn ich ehrlich bin. Klar die Bäder, das wäre noch ein Punkt, aber ansonsten mochte ich diesen alten Coming-Home-Charm. Nach der Renovierung ist alles ein bisschen anders. Maritimes Blau und Beige dominieren die neuen Zimmer und Suiten. Ein großer Schrank, der eine Kombination aus Minibar, Café Küche und Kleiderschrank ist bietet genügend Stauraum und alles ist perfekt versteckt. Die neuen Bäder gefallen mir sehr gut, die Aufteilung, die Gestaltung – rundum wohlfühlen. Bei den Betten erscheint mir das Ganze schmaler, das kann aber auch Einbildung sein, aber ich habe die Doppelbetten breiter in Erinnerung. Die Matratzen im Zimmer waren angenehm binnen der drei Nächte des Aufenthalts.

3

Der Service hat sich nicht stark verändert, nur leider hat der Besitzer des chinesischen Restaurants im Atlantic gewechselt, da war das Essen früher meiner Meinung nach besser und das Personal irgendwie “niedlicher”. Die Damen an der Rezeption sind wie immer Zucker, insbesondere Frau Lehmann. Auch in der Bar ist das überwiegend junge Personal freundlich, witzig und charmant zu seinen Gästen – ob alt oder jung. Das Einzige, was geblieben ist, sind die Aufzüge und die Toiletten im unteren Bereich. Mich stört das alles nicht, denn ein 5 Sterne Hotel, das sind für mich nicht nur die Zimmer und Suiten – das ist der perfekte Service, das diskrete Personal und vorallem die Atmosphäre des ganzen Hauses…

4

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: