Warum Frau ein Paar teure, hohe Schuhe besitzen sollte…

Frauen lieben Schuhe – das altbekannte Spiel, mittlerweile bin ich auch schon krankhaft, was meinen Schuhschrank betrifft! Vor ein Paar Jahren noch konnte ich den Hype um Schuhe und insbesondere High Heels nichts verstehen. Ich war absolut auf Handtaschen bezogen und Schuhe fand ich zwar schön, aber ein Stück weit ließen sie mich kalt… Bekanntlich verändert man sich ja und auch durch meinen Freund habe ich mich, was das Thema Schuhe betrifft extrem verändert. Es ist eine High-Heel-Sammel-Sucht, denn auch wenn ich tagsüber meine UGG Boots liebe, bin ich jedes Mal wieder euphorisch, wenn ich vor meinem Kleiderschrank stehe und meine Schuhe alle einmal heraushole, um sie mir zu begucken! Ich bin in den letzten Tagen, Wochen und Monaten zu einer Erkenntnis gekommen, die das Thema Schuhe oder besser gesagt High Heels betrifft! Früher habe ich auch mal preiswerte Schuhe gekauft, davon kann ich nur abraten! Kauft Euch lieber 2 Paar Schuhe im Jahr, die etwas teurer sind. Ich habe immer im Kopf meine Rechenexempel… Eine Modebewusste Frau kauft im Jahr garantiert 5-10 Paar Schuhe mit Absatz bei H&M, Zara und Co, pro Schuhpaar kann man mit 40-100 Euro rechnen, das wären dann im Jahr 200 bis 1000 Euro. Falls Ihr also 8 Paar Schuhe im Jahr kauft die im Durchschnitt 80 Euro kosten, dann habt Ihr 640 Euro für “billige” Schuhe ausgegeben. Klar ist das auch eine Frage, was man möchte und braucht, aber in meinen Augen sollte man im Sale, in den Online-Shops, Second Hand Läden und gegebenenfalls mal mit Vorsicht bei eBay schauen, wo man ein Schnäppchen machen kann. Denn über zwei Paar teure Schuhe, die man gut erhält freut man sich am Ende mehr, als über 10 Paar günstige! Das ist zumindest meine Erfahrung zu diesem Thema… :)

9 Comments

  1. Maike says:

    Das ist das Rechenexemple, für das uns Männer lieben. Du hast sicherlich Recht, dass man für ein gutes Paar Schuhe etwas investieren sollte, als 10x im Jahr Schuhe zu kaufen. Leider ist bei beiden Varianten das Phänomen das Gleiche: nach zweimal Tragen und zwei Wochen im Schrank sehen sie genauso aus wie die Paare links und rechts daneben. Daher sollte man – meiner Meinung nach – seinen Schuhschrank nur mit teueren Schuhen im klassichen Segment füllen und bei dem Rest auf Zara und Co ausweichen (deren Qualität auch für durchtanzte Nächste reicht) – aber das ist nur meine Meinung (oder besser gesagt mein Vorgehen :-)) LG M.

  2. modestadt says:

    @Maike: Genau so denke ich auch! In Klassiker kann man investieren, modische Schuhe oder ein Paar coole Heels zum Feiern lassen sich bei Zara & Co gut finden! ;)

    LG, Caroline

  3. Franzi says:

    So ist es! Ich pflichte dir da voll und ganz bei. Ich habe außerdem die Erfahrung gemacht: Je höher der Absatz, desto besser muss die Qualität sein. Ich habe schon so oft die Erfahrung gemacht, dass ich in High Heels aus dem Preiswert-Bereich keinen guten Stand habe und nur “herumstakse”… Während meine Guccis, Wangs & Marnis wie maßgeschneidert sitzen und das Leder von vornherein so weich war, dass ich sie gar nicht großartig einzulaufen brauchte. :) In einem nur mittelmäßig sitzenden Zara-Heel könnte ich auch keine Nacht durchtanzen. Unterm Strich rechnet sich das “weniger ist mehr”-Prinzip einfach!

  4. modestadt says:

    @Franzi: Auf den Trip muss man allerdings erstmal kommen! Ich war früher auch eher so, dass ich lieber 20 Paar Schuhe habe von Zara und Co! Mittlerweile kaufe ich lieber ein Paar Schuhe! Es macht mich auch “glücklicher” und teure Schuhe sind einfach anders konzipiert als preiswerte. Was immer zu einem passen muss ist das Fußbett, egal wie teuer der Schuh ist, wenn das passt, dann ist alles gut! :)

  5. Sarah says:

    ich spare im Moment auf mein drittes paar louboutnis. da ich kaum feiern gehe brauche ich keine Schuhe für solche zwecke und wenn mich mein Schatz zum essen ausführt freue ich mich immer meine louboutins anzuziehen! deshalb lebe ich auch nach der Devise! ;)

    • modestadt says:

      Hey Sarah, ich denke da ähnlich, wie Du! Feiern gehe ich auch kaum, ich kann dem ganzen Kram auch nichts mehr abgewinnen und wenn dann nur an Orten, die weit weg von mir sind… :D

  6. Heidi says:

    Wie recht du hast :)
    Frauen und Schuhe, ein Thema, dass immer bestehen bleiben wird.
    Männer legen auf andere Sachen mehr Wert und können unseren Tick nicht verstehen ;)
    Aber ich lass mich nicht unterkriegen…
    In Sachen Billigschuhen, bin ich auch deiner Meinung. Sie machen nur die Füße kaputt und sind auch selbst schnell kaputt. Lieber mehr Geld investieren und dafür weniger Schuhe kaufen!

  7. Alexa says:

    totally agree !! better to buy less, but better quality. The shoes at zara never look as good as the real thing , and they dont last. Spend more, and you will have your things last much longer !
    http://www.alexavoncanisius.com/blog/

  8. Sabina says:

    Teure hohe Schuhe habe ich (noch) nicht, aber ich finde, dass man auch bei flachen Schuhen auf Qualität achten sollte. Ich kann und will mir keine Schuhe mehr von Deichmann, H&M und Co. kaufen, da ich die Qualität einfach spüre. Ich habe leider mit Anfang 20 schon Rückenprobleme und merke das auch relativ schnell mit besagten Schuhen. Mit hochwertigeren Schuhen kann ich viel länger unterwegs sein, deswegen kommen mir keine Billigschuhe mehr ins Haus. Manchmal sollte man wirklich auf Qualität achten. LG :)

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: